Spielzeit 2018


8. Juli 2018, 12.00 Uhr

Studio der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

»Hermann will heim«
Konzertante Aufführung nach dem Märchen „Iris“ von Hermann Hesse

Laura Lippmann, Sprecherin
Jonas Pätzold, Sprecher
Julia Stocker, Bassflöte/Flöte
Anita Rimmele, Bassklarinette
Peer Kaliss, Vibraphon/Schlagwerk
Tomasz Flammer, Marimba/Schlagwerk

Zu hören und zu sehen ist die konzertante Uraufführung des Musiktheaters „Hermann will heim“ von Ralf Kleinehanding.

Eingebettet in verschiedene Texte von Hermann Hesse wird sein 1918 erschienenes Märchen „Iris“ erzählt. Durch die zusätzlichen Textebenen aus verschiedenen Schaffensphasen und Genres (ein Gedicht, einige Briefe, eine Betrachtung und ein Erlebnisbericht) entsteht ein detailliertes Bild vom Dichter und Menschen Hermann Hesse, welches durch die Musik von Kleinehanding kontrastiert und emotionalisiert wird.

Flyer (PDF)




24. Juni 2018, 12.00 Uhr

Studio der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

»HighNoonNewKammer 1.0«

Gemeinsam mit der Musikschule Konstanz veranstaltet HighNoon - Freunde Neuer Musik e.V. in dieser Saison zum ersten Mal ein Jugendkonzert.

In verschiedenen Besetzungen spielt das Jugendensemble für Neue Musik der Musikschule unter Leitung von Peer Kaliss Werke von John Cage, Charlotte Seither, Fredrik Zeller, Cornelius Cardew und eine Uraufführung von Ralf Kleinehanding. 

Dabei werden einige "untypische" Instrumente erklingen, wie zum Beispiel ein Fön, einige Bürsten und ein Teppichklopfer. Des Weiteren werden eigene Versionen grafischer Partituren zu hören sein und Eigenkompositionen der Komponistenwerkstatt des Studios für elektronische Musik der Musikschule Konstanz unter der Leitung von Pablo Beltrán aufgeführt.

Flyer (PDF)




16. Juni 2018, 15.00 Uhr

Bürgersaal (St.-Stephans-Platz 17) Konstanz

STUMMER FUSSBALL LIVE MUSIZIERT
»Stell dir vor, es ist WM und alles ist Musik«

Annette Harzer, Tasteninstrumente
Kristín Kristjánsdóttir, Tasteninstrumente
Berenike Derbidge, Violoncello
Jürgen Voosen, E-Gitarre
Peer Kaliss, Schlagzeug
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

Die etwas andere Art ein Konzert zu hören.
Am 16.6. um 15.00 Uhr wird das Gruppenspiel der Fussball-WM 2018 "Island-Argentinien" von sechs Musikern musikalisch, improvisatorisch begleitet. Der O-Ton wird auf stumm gestellt und die Musik übernimmt die Kommentierung.
Die etwas andere Art Fussball zu schauen.

Eintritt frei

Flyer (PDF)




11. März 2018, 12.00 Uhr

Bürgersaal (St.-Stephans-Platz 17) Konstanz

brax:
Agata Zięba, Bratsche
Prof. Nikola Lutz, Saxofone/Tárogató
als Gast: Remmy Canedo , Klangregie

»concrete noise / abstract sound«

Das neue HighNoon-Jahr wird durch das hochkarätige Stuttgarter Duo „brax“, bestehend aus Saxophon und Bratsche, eröffnet.
Speziell für dieses Konzert wird es durch eine dritte Klangquelle, die Elektronik, erweitert. Diese Kombination wird das Publikum in völlig neuartige Klangwelten führen.
Zu hören sind Solos, Duos und Trios von Georges Aperghis, Ricardo Nillni, Sophie Pope, Biagio Putignano, Nikola Lutz und Ralf Kleinehanding. 
Zum ersten Mal wird das Konzert in der besonderen Akustik des Bürgersaals stattfinden.

Flyer (PDF)




Archiv Spielzeit 2016/2017



3. Dezember 2017, 12.00 Uhr

Studio der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

Christina Burchardt, Violine
Matthew Brooke, Violoncello
Kristín Kristjánsdóttir, Klavier
Ina Callejas, Akkordeon
Peer Kaliss, Kleine Trommel
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

»SPACE JUMP«
Klaviertrio & ...

An diesem Sonntagmittag steht zeitgenössische Musik für Streicher und – als Instrument erstmals bei der Reihe dabei – Klavier im Mittelpunkt. Ergänzt wird das Konzert durch Solostücke von Akkordeon, Kleine Trommel und Vibraphon.
Zu hören sein werden Werke von dem türkischen Konzertpianisten Fazıl Say, dem Schotten James MacMillan und dem amerikanischen Grenzgänger John Zorn. Des Weiteren werden zwei Uraufführungen und natürlich der obligatorische Aperitif von Ralf Kleinehanding präsentiert.

Flyer (PDF)




8. Oktober 2017, 12.00 Uhr

Studio der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz

Ensemble ascolta:
Markus Schwind, Trompete
Andrew Digby, Posaune
Boris Müller, Schlagzeug
Julian Belli, Schlagzeug
Florian Hoelscher, Klavier
Erik Borgir, Violoncello
Hubert Steiner, E-Gitarre

Leitung: Michael Alber (Koch)

»Beschleunigt. Laut. Leise.
Ensemble ascolta live in ... Konstanz«
Das Ensemble ascolta spielt Werke von Sven-Ingo Koch, Robin Hoffmann, Elena Mendoza, Francesco Filidei und Ralf Kleinehanding.

Flyer (PDF)




12. März 2017, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

John Wennberg, Violoncello
Peer Kaliss, Vibraphon/Marimba/Gesten
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Marimba

Im zweiten Konzert der Spielzeit treffen zwei Schlagzeuger auf eine Cellistin. Berenike Derbigde, Peer Kaliss und Ralf Kleinehanding werden in Solos, Duos und Trios die große Bandbreite dieser ungewöhnlichen Instrumentenkombination zu Gehör bringen. Sie spielen Werke von Arvo Pärt, Mark Applebaum und Ralf Kleinehanding.




27. November 2016, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Azra Ramić, Klarinette
Ina Callejas, Akkordeon
Peer Kaliss, Perkussion

Im ersten Konzert sind die Akkordeonistin Ina Callejas, die Klarinettistin Azra Ramić und der Schlagzeuger Peer Kaliss zu Gast. Sie werden ein Trio von dem Donaueschinger Komponisten Brent McCall uraufführen.
Des Weiteren werden sie Solos, Duos und Trio von Iris ter Schiphorst, Zbigniew Bargielski, Zaneta Rydzewska und Ralf Kleinehanding zu Gehör bringen.




Archiv Spielzeit 2015/2016


13. März 2016, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Kyoko Tanino, Violine
Pawel Katz, Violine
Margit Bonz, Viola
John Wennberg, Violoncello

Das Circolo Quartett spielt Neue Musik für Streichquartett: Werke von György Ligeti, Henri Dutilleux und Ralf Kleinehanding.




10. Januar 2016, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Johannes Grütter, Violine
Berenike Derbidge, Violoncello
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

Musik für Streicher und Schlagzeug: Werke von Isabel Klaus, Patrick Frank, Johannes Grütter und Ralf Kleinehanding.



6. Dezember 2015, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Gabriel Ahumada, Flöte
Alexander Hanßmann, Oboe
Erich Born, Klarinette
Yuki Kishikawa, Fagott
Hubert Renner, Horn
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

Das Miroir-Quintett spielt Neue Musik für Holzbläserquintett: Werke von Toshio Hosokawa, André Jolivet, György Ligeti und Ralf Kleinehanding.



4. Oktober 2015, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Carsten Radtke, E-Gitarre/Gitarre
Jeffrey Lependorf, Shakuhachi
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagzeug

Eine Mischung aus Kompositionen und Improvisationen im Bereich zeitgenössischer Musik: Werke von Jeffrey Lependorf, Carsten Radtke und Ralf Kleinehanding.




Archiv Spielzeit 2014/2015


15. März 2015, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Kyoko Tanino, Violine
Pawel Katz, Violine
Margit Bonz, Viola
John Wennberg, Violoncello
Sachar Katz, Viola
Grigori Katz, Kontrabass
Ralf Kleinehanding, Drumset

Im Konzert erklingt unter anderem die Uraufführung von einer Komposition vom Vater des Circolo Quartett-Mitglieds Pawel Katz: Werke von Sachar Katz, Fazil Say und Ralf Kleinehanding.




22. Februar 2015, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Julia Kraushaar, Mezzosopran
Julia Stocker, Flöte
John Wennberg, Violoncello

Aufführung des Neue Musik-Klassikers "temA" von Helmut Lachenmann sowie Vertonung von drei Haiku von Ralf Kleinehanding zum Thema "Atem".
Kleinehanding gibt zudem eine ausführliche Einführung in das sehr komplexe Werk von Lachenmann mit Klangbespielen.



14. Dezember 2014, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Julia Stocker, Flöte
Katja Lorenz, Violoncello
Ina Hofmann, Akkordeon
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagwerk

Bearbeitung des Werkes "Vox Balaenae" von George Crumb und Uraufführung eines Stückes von Ralf Kleinehanding für die gleiche Besetzung.



2. November 2014, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Dorrit Bauerecker, Akkordeon
Constantin Herzog, Kontrabass
Oxana Omelchuk, Kalimba/Casio/Spieluhren
Ralf Kleinehanding, Marimba/Spieluhren

Konzert mit zwei Kölner Musikern und der jungen Komponistin Oxana Omelchuk: Werke von Oxana Omelchuk und Ralf Kleinehanding.



Archiv Spielzeit 2013/2014


27. April 2014, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Rochus Aust, Trompeten/Geräte
Florian Zwißler, Synthesizer/Geräte
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagwerk/Geräte

Konzert mit dem international agierenden "Stromorchester" aus Köln. Es werden elektrische Kleingeräte (Föhne, kleine Küchenmaschinen etc.) als Musikinstrumente eingesetzt:
Werke von Rochus Aust, Florian Zwißler und Ralf Kleinehanding.




30. März 2014, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Dessi Kepenerova, Schlagzeug/Marimba
Kyoko Tanino, Violine
Pawel Katz, Violine
Margit Bonz, Viola
John Wennberg, Violoncello
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

Konzert des Circolo Quartett, gemeinsam mit der Schlagzeugerin Dessi Kepenerova: Werke von Alexander Goehr, Toru Takemitsu und Ralf Kleinehanding.



15. Dezember 2013, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Markus Schwind, Trompete
Andrew Digby, Posaune
Ralf Kleinehanding, Vibraphon

Konzert mit dem Duo Ascolta aus Stuttgart, beide Musiker sind Mitglieder des in Neue Musik-Kreisen etablierten Ensemble Ascolta: Werke von Annesley Black, Friedrich Schenker, Nicolaus A. Huber und Ralf Kleinehanding.




24. November 2013, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Carsten Radtke, E-Gitarre
Klaus-Peter Werani, Viola
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagwerk

Eine Mischung aus Kompositionen und Improvisationen in Bereich zeitgenössische Musik: Werke von Samy Moussa, Carsten Radtke, Ralf Kleinehanding.



Archiv Spielzeit 2012/2013


23. Juni 2013, 12.00 Uhr

Spiegelhalle Konstanz

Julia Stocker, Flöte
Antje Stefaniak, Klarinette
Peter Moriggl, Trompete
Steffen Schwartz, Posaune
Thomas Gessner, Tuba
Pawel Katz, Violine
Margit Bonz, Viola
Katja Lorenz, Violoncello
Stefan Mölkner, Kontrabass
Dessi Kepenerova, Marimba/Schlagwerk
Ralf Kleinehanding, Vibraphon
Tobias Bücklein, Dirigent

Portraitkonzert "Kleinehanding", nur Werke von ihm: Unter anderem die Uraufführung von dem Stück "unaufhörlich" für 10 Spieler.




5. Mai 2013, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Roland Horn, Violine
Ekkehard Creutzburg, Flöte
Jürgen Voosen, Gitarre
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagwerk

Thema "Musik und Sprache" - Eine Vertonung der Geschichte "Doktor Knölges Ende" (Hermann Hesse) von Ralf Kleinehanding und die Komposition "Sand" von Jürgen Voosen nach eigenem Text.



24. Februar 2013, 12.00 Uhr

Foyer der Spiegelhalle Konstanz

Julia Stocker, Flöte
Aliya Battalova, Oboe
Michal Lewkowicz, Klarinette
Povilas Bingelis, Fagott
Alessandro Denabian, Horn
Ralf Kleinehanding, Vibraphon/Schlagwerk

Das Holzbläserquintett "Driftwood" spielt Werke von György Ligeti, Toru Takemitsu und Ralf Kleinehanding.





High Noon Musik 2000+

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt
Verein
Konzerttermine
Start